Start Erstausstattung Stillen

Stillen

0
TEILEN
Stillen - weit mehr als reine Nahrung

Das Foto oben zeigt es deutlich: Für das Stillen benötigt man… eigentlich nichts.

Trotzdem gibt es einige Dinge, die das Stillen deutlich erleichtern. Hier eine (kurze) Liste mit meinen Favoriten:

  • mindestens 3 bequeme Still-BHs ohne Bügel, die sich wirklich leicht mit einer Hand öffnen lassen
  • Stillkleidung
    Ja, man kann – wie man ebenfalls auf dem Foto oben sieht – auch in „normaler“ Kleidung stillen. Aber wesentlich bequemer, praktischer und auch diskreter finde ich es mit Still-Shirts oder Still-Kleidern. Die meisten davon taugen auch als Schwangerschaftskleidung, deshalb lohnt sich eine Anschaffung meiner Meinung nach wirklich.
  • Lansinoh Brustwarzensalbe
    Die erste Hilfe bei einem manchmal holprigen Still-Start. Die Salbe hilft superschnell bei wunden und rissigen Brustwarzen und sie ist eine der wenigen, die vor der nächsten Stillmahlzeit nicht abgewaschen werden muss.
  • ein Stillkissen
    Auch hier scheiden sich die Geister – manche kommen tatsächlich ohne aus, ich nehme meins (obwohl es groß und sperrig ist) sogar mit, wenn wir übers Wochenende wegfahren…
  • Spucktücher / Mullwindeln
  • Stilleinlagen
    Helfen gerade am Anfang und bewahren vor peinlichen Situationen – zumindest bis sich die Milchproduktion eingespielt hat.
  • Evtl. eine Milchpumpe und Zubehör

Nicht käuflich, aber unbezahlbar:

  • eine gute Nachsorge-Hebamme: die ist übrigens nicht nur zu den festgelegten Nachsorgeterminen, sondern bis zum Ende der Stillzeit für euch da!
  • Infos und Hilfe der La Leche Liga, die kostenlos bei Stillfragen informiert, berät und bei Stillproblemen hilft. Außerdem organisiert sie Still-Cafés und mehr.

Zum Thema Füttern und Fläschchennahrung kann ich übrigens nichts beisteuern – dies haben wir nicht gebraucht und deshalb kenne ich mich damit nicht aus. Bevor ich also nur Informationen aus zweiter Hand weitergebe, überlasse ich dieses Feld lieber Eltern, die damit selbst Erfahrungen gesammelt haben.

Foto: fotolia / HillLander

TEILEN
Vorheriger ArtikelWickeln & Pflegen
Nächster ArtikelWäsche & Kleidung
Hier schreibt… Antje, derzeit hauptsächlich Mutter von zwei hinreißenden Kindern. Vor meiner Elternzeit habe ich Pädagogik studiert und einige Jahre mit Babys, Kleinkindern, Schulkindern und ihren Eltern gearbeitet. Dabei konnte ich oft beobachten, dass schon die kleinsten Babys eigene Persönlichkeiten sind und jede Familie anders ist als eine andere. Trotzdem sind aber viele Fragen und Themen die gleichen. Wenn man das Internet befragt, stößt man überraschend oft auf Antworten, die eigentlich längst als überholt gelten. Oder „Ratschläge“ werden so vage formuliert, dass man trotzdem nicht weiß, was man machen soll oder nicht. Die Seite baby-deal (und die dazugehörige Facebook-Gruppe Der Baby Ratgeber) soll dazu eine praktische Alternative sein: Ich schreibe aus meiner Erfahrung mit der Arbeit mit Kindern und ihren Eltern, aber auch als Mutter. (Und ja, dadurch habe ich auf viele Dinge noch einmal eine ganz andere Sicht bekommen!) Und ich schreibe nur zu Themen, von denen ich denke, dass ich dazu wirklich einen Beitrag leisten kann. Umgekehrt heißt das aber auch: Wenn ich von etwas keine Ahnung habe, dann werde ich dazu nichts schreiben. Wenn ich ein Produkt nicht gut finde, dann werde ich es hier auch nicht vorstellen. So einfach ist das.P.S. Ja, auf dem Foto gibt es noch ein viertes Paar Füße. Verheiratet bin ich nämlich auch. Meistens stecken wir zusammen unter einer Decke. Und manchmal wollen wir uns einfach nur die Decke über den Kopf ziehen… So, wie vermutlich viele andere Familien auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here